Rats in Virtual Reality: The Develpoment of an Advanced Method to Study Animal Behaiour

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-35504
http://hdl.handle.net/10900/49209
Dokumentart: Dissertation
Date: 2008
Language: English
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Biologie
Advisor: Mallot, Hanspeter A. (Pof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2008-08-19
DDC Classifikation: 590 - Animals (Zoology)
Keywords: Virtuelle Realität , Raumverhalten , Ratten
Other Keywords:
Virtual reality, Method, Rat behaviour, Spatial behaviour,
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Ein neuentwichkelter Versuchsaufbau erlaubt es uns Tiere oder im engeren Sinne Ratten mit virtuellen Umgebungen interagieren zu lassen. Die hier vorgestellte Arbeit beschreibt die Entwicklung dieses Aufbaus vom ersten Experiment bis hin zur erfoglreichen virtuellen Umsetzung eines standard Versuchs zur räumlichen Orientierung. Die mit diesen Versuchsaufbau durchgeführten Experimente werden in chronologischer Abfolge dargestellt und geben einen Eindruck von den Erfolgen und Fehlern die bei der Entwichlung einer neuartigen Methode auftreten können. Es ist hier nicht nur einer der ersten erfolgreichen Versuche beschrieben in dem Ratten eine echte räumliche Interakion mit einer simulierten Umgebung zeigen, es ist uns weiterhin gelungen diese Methode mit electrophysiologischen Techniken zu kombinieren.

Abstract:

A new setup was developed which allows us to let animals respectively rats interact with a virtual environment. This work describes the development of this setup from the first animal experiments towards an elaborated task on spatial behaviour. A cronological description of the experiments that have been performed with this setup gives an overview of the sucesses and failures that occoured when a new method is developed. The process of trial und error that leads to a helpfull tool to investigate animal behaviour is described here. Not only is here one of the first succesfull attempts described in which rodents interact whit a virtual environment in a way that true spatial behaviour is apparent, we could also succed with an attemp to combine this method with electrophysiological techiques.

This item appears in the following Collection(s)