Attribution von Verantwortung durch Metaphernanalyse

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor Tübingen / Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik de_DE
dc.contributor.advisor Klaeren, Herbert de_DE
dc.contributor.author Busse, Johannes de_DE
dc.date.accessioned 1999-07-29 de_DE
dc.date.accessioned 2014-03-18T10:08:01Z
dc.date.available 1999-07-29 de_DE
dc.date.available 2014-03-18T10:08:01Z
dc.date.issued 1999 de_DE
dc.identifier.other 084868406 de_DE
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-417 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/48054
dc.description.abstract Die interdisziplinäre technikethische Arbeit analysiert die Bedeutung der folgenden forschungsleitenden Fragen: 'Wer ist verantwortlich, wenn der Computer einen Fehler macht?', und: 'Wie kann der Computer verantwortlich gestaltet und eingesetzt werden?' Die Arbeit verbindet die folgenden drei Perspektiven: (1) Was ist mit dem Begriff der Verantwortung gemeint? Sprachanalytische Bedeutungsanalysen ergeben: Verantwortung ist eine Rechenschaftspflicht, die aus Sorgepflichten entsteht. Ein Computer kann kein Verantwortungssubjekt sein, insofern er nicht fähig ist zur Sorge ist. (2) Was ist hier mit dem Begriff des Computers gemeint? Welche epistemische und normative Rolle erfüllen typische Computer-Metaphern wie 'Werkzeug', 'Maschine' oder 'Partner' in der Zuschreibung von Verantwortung? (3) Welche Distribution von Verantwortung besteht zwischen Entwicklern und Nutzern von Softwaresystemen? Auf Grundlage der vorhergehenden Metaphernanalyse sowie einer Rekonstruktion informatischen beruflichen Handelns werden zwei sich ergänzende Gestaltungsstrategien für Softwaresysteme beschrieben und bewertet. -- Die Arbeit spannt einen Bogen zwischen Themen, die im deutschen Hochschulsystem gewöhnlich eher separiert werden. Neben der Bearbeitung der eigentlichen Sachfrage bestand eine wesentliche Aufgabe darin, den Bruch zwischen natur- und geisteswissenschaftlichem Wissenschaftsverständnis methodisch versuchsweise zu überbrücken. -- Die Arbeit wird gleichzeitig veröffentlicht als Bericht des Wilhelm-Schickard-Instituts für Informatik, Universität Tübingen, WSI-99-14, ISSN 0946-3852. Weitere Formate und näheres zur Arbeit unter http://www-pu.informatik.uni-tuebingen.de/users/busse/diss/ de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podok de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Technik , Verantwortungsethik , Leitbild , Softwarespezifikation de_DE
dc.subject.ddc 004 de_DE
dc.title Attribution von Verantwortung durch Metaphernanalyse de_DE
dc.type Dissertation de_DE
dc.date.updated 2012-10-11 de_DE
dcterms.dateAccepted 1998-12-22 de_DE
utue.publikation.fachbereich Sonstige - Informations- und Kognitionswissenschaften de_DE
utue.publikation.fakultaet 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät de_DE
dcterms.DCMIType Text de_DE
utue.publikation.typ doctoralThesis de_DE
utue.opus.id 41 de_DE
utue.opus.portal wsi de_DE
utue.opus.portalzaehlung 1999.14000 de_DE
utue.publikation.source WSI ; 1999 ; 14 de_DE
thesis.grantor 17 Fakultät für Informations- und Kognitionswissenschaften de_DE
utue.publikation.reihenname WSI-Reports - Schriftenreihe des Wilhelm-Schickard-Instituts für Informatik de_DE
utue.publikation.zsausgabe 1999, 14
utue.publikation.erstkatid 2919855-0

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record