Quellen des Sinns. Fragen von Religiosität, Spiritualität und Ethik in Bildung und Unterricht

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/153198
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1531985
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-94537
Dokumentart: Book
Date: 2024-05-21
Language: German
Faculty: 8 Zentrale, interfakultäre und fakultätsübergreifende Einrichtungen
Department: Interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaften und Einrichtungen
DDC Classifikation: 370 - Education
Keywords: Schulbildung , Religiosität , Spiritualität , Ethik , Pädagogik , Geltung , Religionsphilosophie , Narrative Ethik , Religionspädagogik
Other Keywords: Sinnperspektiven
Säkularität
Epistemische Tugenden
Lehrerprofessionalität
Posthermeneutik
Autonome Moral
Religionspädagogik
ISBN: 9783989440128
License: https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/legalcode.de
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In Bildungskontexten werden immer wieder Sinnhorizonte eröffnet, die über die Affirmation einer kritischen Rationalität hinausreichen: Pädagogischen Programmatiken liegen mitunter ganz spezifische, weltanschaulich geprägte Vorstellungen vom guten Leben zugrunde. Schullektüre speist sich aus unterschiedlichsten Quellen des Sinns; es werden auch religiöse Grundüberzeugungen, die sich auf Ursprungstexte oder Offenbarungsquellen berufen, in Gestalt des konfessionellen Religionsunterrichts im deutschen Schulwesen unterrichtet. Der vorliegende Band geht der Frage nach, wie mit dieser Pluralität unterschiedlicher Sinnhorizonte im Bildungskontext umzugehen ist: Geht es im schulischen Kontext darum, einen toleranten Umgang einzuüben, oder einzelne kulturell und traditionell überlieferte Perspektiven gar zu bejahen? Ist es Aufgabe schulischer Bildung zu lernen, die Wahrheit derjenigen Geltungsbehauptungen zu prüfen, die im Bereich ethischer Erwägungen und metaphysischer Behauptungen unter Berufung auf Quellen des Sinns vorgetragen werden? Fragen dieser Art werden in den Texten mit unterschiedlichen Begründungszielen diskutiert, um an verschiedene »Quellen des Sinns« für Bildungskontexte anknüpfen zu können. Dabei wird oft zugleich die Frage erörtert, welche epistemischen Tugenden im schulischen Kontext gefördert werden können. Der in diesem Band aufgemachte Fragehorizont ist strittig: Dies zeigt sich nicht zuletzt in den hier versammelten Beiträgen aus der Philosophie, der Religionsphilosophie, der Erziehungswissenschaft, den Fachdidaktiken, der Religionspädagogik und der Theologie.

Description:

Erscheinungsjahr im Impressum ist falsch. Wurde auf Wunsch der Herausgeber korrigiert (https://hdl.handle.net/10900/154649).

This item appears in the following Collection(s)

https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/legalcode.de Except where otherwise noted, this item's license is described as https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/legalcode.de